Kategorie: Meine Arbeit im Foyer (Seite 1 von 8)

Mit den Jungs

In meinem letzten Blogeintrag konnte man ja schon ein paar Bilder bewundern, die kleine Ausschnitte aus meinem Alltag mit den Jungs zeigen. Da ich euch dieses Material quasi ohne zusätzliche Erläuterung hingeworfen habe, soll jetzt ein etwas ausführlicherer Eintrag zu diesem Thema folgen! WER SIND DIE HOSTELJUNGS? Unsere Jungs stammen allesamt aus nicht so prickelnden […]

Weiterlesen

English-Camp

Vor langer, langer Zeit (als Wunder noch Wirklichkeit waren) schrieb die Voluntärin Charlotte aus einem südlich gelegenen Dorfe im Lande Indien ihren letzten Blogeintrag. Viel, viel Zeit ging über die Berge hinein ins Land, bis unsere Heldin wieder Zeit und Muße fand, sich ihrem (mittlerweile etwas verstaubten) Blog zu widmen. Kleiner Fun-Fact am Rande: Unsere […]

Weiterlesen

Ganz normale besondere Tage

Dieser Blogeintrag stellt eine kleine Erweiterung des letzten Eintrags „Alltag“ dar. An drei Beispielen versuche ich, besondere Situationen darzustellen, die doch irgendwie zum Alltag gehören. Und es geht auch schon direkt los… Nummer eins: Plötzliche Überraschungen Hierfür muss ich etwas weiter ausholen. Eigentlich sollten Annette und ich ein Zimmer im Zweitgebäude bewohnen. Da soll aber […]

Weiterlesen

Mein Alltag

Hallo zusammen! Nach zwei Monaten hier wird es endlich Zeit für einen Blogeintrag über meinen Alltag hier in Vilathikulam! Ohne große Umschweife starte ich auch direkt mal mit dem ersten Abschnitt des Tages… Der Morgen Mein Tag beginnt um 6.15: Ich stehe auf, werfe meinen Churidar über (ein Oberteil, das etwa bis knapp zu den […]

Weiterlesen

Zwei Wochen lang ein Haufen Brüder

Die letzten zwei Wochen sind wie im Flug vergangen. Am Montag den 18. September sind 25 Jungs (mit einem Father und einem Brother) nach VEMBU gekommen. Sie sind alle auf dem Weg, Brüder (also Brothers) zu werden, und später dann Pater (Fathers). Die Ausbildung der Jungs zu Brüdern findet in der Kleinstadt Dindigul statt (Dindigul […]

Weiterlesen

Seite 1 von 8

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén