Schlagwort: Vorbereitung (Seite 1 von 10)

Vor der Ausreise

Vor drei Monaten, im August, war ich mitten in den Ausreisevorbereitung – dazu gehört auch das Sich-Verabschieden. Wie war das eigentlich? Vorbereitungen Ich hatte zum Glück nicht so wahnsinnig viel vorzubereiten wie andere. Mein Praktikum in Belgien war schon vorüber, ein Visum oder eine Aufenthaltsgenehmigung muss ich als Deutsche im Kosovo nicht im Vorhinein beantragen. […]

Weiterlesen

Ich packe meinen Koffer und nehme mit…

… Ja, was nimmt man eigentlich mit wenn man für ein Jahr die vertraute Heimat verlässt? Ich unterbreche hier mal eben und stelle mich kurz vor: Hallo, Ich bin die Lilli. 18 Jahre alt, frische Abiturientin, Optimistin. In meiner Freizeit mache ich Musik, male und tanze. In den nächsten 12 Monaten werde ich bei den […]

Weiterlesen

Vorbereitung und Vorfreude!

Hallo Liebe LeserInnen, ich heiße Cecilia  Wachendorff und wohne in Bonn und werde am 4. September für ein Jahr bei Butare in Ruanda ein freiwilliges soziales Jahr machen.  In meinem ersten Blogeintrag möchte ich euch von den Vorbereitungen in dem Jahr vor meinem Freiwilligendienst berichten. Nachdem ich mich im Oktober 2017 bei Don Bosco Volunteers […]

Weiterlesen

(1) – Auftakt in Deutschland und Belgien

Hallo liebe Freund*innen und Bekannte, hallo an meine Familie, und an alle anderen, die bewusst oder zufällig auf meinem Blog gelandet sind. Es freut mich sehr, dass ihr euch für mich und meine Zeit in Ruanda interessiert. In diesem ersten Blogeintrag möchte ich einen kleinen Einblick darüber geben, was passiert ist seit ich mich im […]

Weiterlesen

was bisher geschah …

„Und was machst du so nach dem Abi?“ Diese Frage tauchte in meinen Gesprächen der letzten zwei Jahre immer häufiger auf. Zunächst konnte ich nur antworten: „ach… keine Ahnung, aber hat ja noch ein bisschen Zeit.“ Ich hatte jedoch immer schon im Hinterkopf, vor einem Studium noch ein Jahr etwas anderes zu machen, etwas Außergewöhnliches, […]

Weiterlesen

Seite 1 von 10

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén