Schlagwort: Duékoué (Seite 1 von 5)

44- Zurück in der Elfenbeinküste

Liebe Grüße aus der Elfenbeinküste und noch Frohe Ostern Wer meinen Blog aus reinem Interesse an meinem Pflegepraktikum lesen möchte und nicht so viel Zeit hat, der kann gerne zu KRANKENHAUSGESCHICHTEN runterscrollen und den Rest einfach überspringen. Seit einem halben Jahr bin ich zurück in Deutschland. Das Nach-Hause-Kommen war anfangs viel leichter als erwartet. Alles […]

Weiterlesen

30.000

30.000 – So viele Menschen waren 2011 für mehrere Monate auf das Katholische Missionsgelände von Duékoué geflüchtet. Nach den Präsidentschaftswahlen kam es in Duékoué zu einem Massaker mit 800 Toten. 30.000 Menschen suchen damals Schutz in der Mission, dort wo ich jetzt seit einem halben Jahr wohne. Die Umstände unvorstellbar. Der vorherrschende Hass und der […]

Weiterlesen

54 kleine Schwestern

Dieser Blogeintrag gehört nun ganz allein den Mädels, die mein Leben hier in Duékoué ja ausmachen und die meiste Zeit meiner Arbeit beanspruchen. Diese 54 Sonnenscheine versüßen mir wirklich jeden Tag und haben dafür gesorgt, dass ich mich hier so schnell eingelebt habe. (: Also: Das Alter reicht in unserem „Internat“  von 11 bis 20. […]

Weiterlesen

Wenn Wahlen der Grund für alles sind

Ich melde mich nun wieder nach dem Wahlmarathon in Afrika. Zurzeit finden südlich der Sahara überall Wahlen statt. So wurde auch letzten Sonntag in der Elfenbeinküste der neue Präsident gewählt. Gemäß den Spekulationen kam es zur Wiederwahl von Alassane Ouattara. Und was wichtig ist: bisher ist alles friedlich verlaufen und wird wohl auch so bleiben. […]

Weiterlesen

„Bonne Arrivée!“

Hallo zusammen (: Mittlerweile bin ich also echt in Afrika. Ist irgendwie immer noch komisch zu wissen, dass das jetzt für ein Jahr mein Zuhause wird. Seit ich hier angekommen bin, ist schon viel passiert. Aber von vorne: Ich möchte mich nochmal für die zwei wunderschönen Abschiedspartys bedanken, bei allen, die mich nochmal besucht haben […]

Weiterlesen

Seite 1 von 5

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén