Schlagwort: Schule (Seite 1 von 8)

Campamentos

Ä°Hola amigos! Der Dezember war fĂŒr die Kinder ein ganz besonderer Monat. Nicht nur weil Weihnachten war, auch weil im Moment Ferien sind und weil das ganze Projekt 2 Wochen in das kleine Dorf Postrervalle (etwas weiter nördlich von Santa Cruz) gefahren sind. Mit 45 Personen untergebracht in einer kleinen Schule, machte sich der Name […]

Weiterlesen

Exzellent improvisiert

Da stehen wir jetzt in einem Klassenzimmer vor dreißig Inderkindern, die im Chor „eins, swei, drei, vier, funf, …“ gröhlen. Überraschung? Jein! Schon vor Ewigkeiten – also irgendwann im September – wurde Bene und mir gesagt, dass wir schon bald Deutschunterricht geben sollten. Father Jo fuhr mit uns nach Vellakinar (Stadtteil am Nordrand von Coimbatore; […]

Weiterlesen

Was mache ich hier eigentlich? Meine Aufgaben in der Einrichtung

Dass ich hier in einer Schule arbeite, habe ich ja schon erzĂ€hlt. Aber wo genau helfe ich hier eigentlich mit? Das lĂ€sst sich nicht in einem Satz zusammenfassen, weil meine Aufgaben hier sehr vielseitig sind. Zum Einen helfe ich in dem Kiosk hier mit. In den drei Pausen werden hier GetrĂ€nke und Snacks an die […]

Weiterlesen

Plötzlich Lehrerin – die Sache mit dem Englischunterricht

Neben dem Oratorium gehören die Schule und das Lernen mit zu den Grundbausteinen, die man in fast jeder Don-Bosco-Einrichtung finden kann – so auch hier in Rango: die Don Bosco TVET School Rango. TVET, das steht fĂŒr Technical and Vocational Education and Training. Unsere SchĂŒer*innen sind zwischen 16 und 24 Jahre alt und machen eine […]

Weiterlesen

CHAPTER FOUR – Unser Tagesablauf

Nach und nach fĂŒhlen wir uns Parakou immer heimischer, was bestimmt auch daran liegt, dass wir mit dem Schulbeginn an der Don-Bosco-Schule endlich mehr Kontakt zu den Menschen hier haben und es nun viele Aufgaben gibt, welche wir ĂŒbernehmen können. Als wir am ersten Schultag vor rund 600 SchĂŒlern auf dem Podium mit den anderen […]

Weiterlesen

Seite 1 von 8

LĂ€uft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén