Schlagwort: Benin (Seite 1 von 9)

Unsere Projekte außerhalb

Die Baraque S.O.S. „MarchĂ© Dantokpa“, das ist der grĂ¶ĂŸte Markt Westafrikas. Hier herrscht ein reges Gewusel aus StĂ€nden und VerkĂ€ufern, die ihre Ware auf dem Kopf anbieten. Um hier seine Ware anbieten zu dĂŒrfen, muss man 1000 CFA im Monat bezahlen und mindestens 15 Jahre alt sein. Trotz regelmĂ€ĂŸiger Kontrollen, ist hier Kinderarbeit keine Seltenheit. […]

Weiterlesen

Zwischen Stoff und Farben

Wenn ich an Benin denke, sehe ich vor meinem inneren Auge sofort die vielen bunten Stoffe und Kleider. Das ist mit das Beeindruckendste Westafrikas und wir kommen selbst nach zwei Monaten nicht aus dem Staunen heraus. Vor ein paar Wochen haben wir uns mit einer Tata zum Stoffkaufen verabredet, doch ihr ist leider an dem […]

Weiterlesen

Joyeux anniversaires

Geburtstag feiern… Das wird hier ganz schön groß geschrieben. Trommeln, Singen, Tanzen. Das ist ein absolutes Muss und darf auf keinen Fall fehlen. Doch am Morgen meines 20. Geburtstages war mir das alles noch nicht bewusst. Ohne große Erwartungen bin ich wie jeden Tag um 6:15 Uhr aufgestanden, nachdem ich mit einem etwas mĂŒdem StĂ€ndchen […]

Weiterlesen

Über Stock und ĂŒber Stein…

…ging meine erste Zemfahrt zum Espace Eveil Ladji, dem Kindergarten, wo wir an diesem Vormittag arbeiten werden. Seit unserer Ankunft in Benin haben mich die Zems (Motorrad-Taxis) fasziniert. Sie fahren den ganzen Tag auf den Straßen herum und halten an, wenn jemand am Straßenrand winkt. Man erkennt sie immer an ihrem gelben T-Shirts, auf dem […]

Weiterlesen

Die Yovo-Papaya

„Yovo, Yovo“, das klingt von allen Seiten, wenn wir das Don Bosco- GelĂ€nde verlassen. Menschen, so weit das Auge reicht, blicken uns entgegen. Manche skeptisch, andere grĂŒĂŸen freundlich und manchmal winken einem Kinder strahlend entgegen. Yovo ist Fon (FongbĂš) und bedeutet so viel wie „Weiße“. So gut wie jede Familie in Cotonou spricht Fon und […]

Weiterlesen

Seite 1 von 9

LĂ€uft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén