Autor: Teresa Stefenelli (Seite 1 von 6)

Niedergeschriebene Gedanken

Hi, ich bin´s mal wieder! Tatsächlich weiß ich noch nicht genau über was ich diesen Blogeintrag schreiben werde, deswegen tippe ich meine Gedanken einfach mal in die Tasten ein! Was hier tatsächlich ziemlich präsent und wichtig ist in meinem aktuellen Leben sind Freundschaften. Und damit meine ich v.a. Freundschaften zu anderen Volontären. Die ersten Monate […]

Weiterlesen

Über drei Ausflüge im Mai

Ich schreibe diese Zeilen in der Hoffnung, dass ich diesen Blogeintrag noch (auf den letzten Drücker) im Mai hochlade. Falls ich das schaffe, dürft ihr mir einmal kurz auf die Schultern klopfen ;). Nicht einmal mehr drei Monate bleiben mir im bunten Benin, aber ich merke, dass sich das irgendwie ok anfühlt. Klar gibt es […]

Weiterlesen

Wo Sonne ist, da muss auch Schatten sein

Hallo allerseits! Wahrscheinlich kann sich jeder von euch denken, das ein Freiwilligendienst nicht nur aus Friede, Freude, Eierkuchen besteht. Auch wenn ich meiner Meinung nach ein großes Los gezogen habe und auch sehr zufrieden bin, gibt es wie in jeder anderen Lebenssituation auch ein paar Aspekte und Gedanken, die einem nicht so leicht fallen. Und […]

Weiterlesen

Geburtstagskind

Die Sonne strahlt, die Vögel zwitschern und es ist Dienstag. Meine Mama hätte eigentlich das gute Recht heute ihren 30. Geburtstag zu zelebrieren, aber vorerst halte ich sie von einer feierlichen Stimmung ab. Denn genau jetzt möchte ich das Licht der Welt erblicken. Irgendwann zwischen 8 und 9 Uhr am Morgen ist das kleine Wunder […]

Weiterlesen

Alleine mit Mango im Regen

Nachdem meine Familie mich Ende März besucht hatte, sind nun etwas weniger als einen Monat später am 17. April auch Valeries Eltern für knapp 3 Wochen in Benin angereist. Ich habe mich gefreut sie noch ein bisschen besser kennenzulernen und auch der Klebernachschub, der mit ihnen kam, war Gold wert. Aber es gab noch einen […]

Weiterlesen

Seite 1 von 6

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén