Schlagwort: Familie (Seite 1 von 5)

Wir feiern uns selbst als eine große Familie

Heute haben wir Community Circle gefeiert und davon soll der heutige Blog handeln. Der Community Circle hat kein besonderes Datum zur Grundlage, sondern ist einfach dazu da, zusammen zu kommen als eine große Familie und Spaß zu haben. Vorbereitungen Typisch indisch haben Philip und ich erst Freitag Mittag, also 18h vorher, gesagt bekommen, dass wir […]

Weiterlesen

21h47min

Es ist 23:43Uhr. Noch 21h 47min bis ich deutschen Boden verlasse. Vielleicht schenkt mir die Fluggesellschaft noch ein paar Minuten mehr hier, wenn unser Flieger nach Madrid Verspätung hat, aber so oder so kommt der Abflug, der Abschied und die Ungewissheit unausweichlich immer näher. Langsam, aber sicher. Wobei nein. Eigentlich schnell und unsicher. Wer meint, […]

Weiterlesen

Die letzte Woche in Deutschland

Nach 2 schönen Wochen mit der KjG Hl. Dreifaltigkeit auf dem Sommerlager und 12 Tagen Familienurlaub an der französischen Atlantikküste bricht nun für mich die letzte Woche in Deutschland an. Als wir am Samstag ankamen, war ich sehr froh, dass mein Visum angekommen war.  Die nächsten Tage werde ich nun noch ein paar letzte Einkäufe (kleiner […]

Weiterlesen

Family Circle Februar

Am Ende des Monats gibt es immer einen Family Circle. Da versammeln sich am Abend alle, die im Projekt leben  (Fathers, Brothers, Jungs und ein paar Angestellte). Es wird zusammen gebetet und Don Bosco gedacht, es werden  Spiele gespielt und die Geburtstag aller gefeiert, die im vergangenen Monat Geburtstag hatten.           […]

Weiterlesen

Community Day

In den letzten Wochen häuften sich die Festivitäten in unserem Projekt in Coimbatore. Im November gab es den „Childrens Day“ und den „Community Day“. Das nächste große Fest wird Mitte Dezember gefeiert werden. Es ist das 25-jährige Bestehen des „Don Bosco Anbu Illam“ Projektes. Außerdem standen viele Geburtstagsfeiern an (Fr. Gabriel, Fr. Peter, Fr. Ryan […]

Weiterlesen

Seite 1 von 5

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén