Autor: Anna Herschel (Seite 1 von 2)

Und bis wir uns wieder sehen…

Viereinhalb Monate verbrachten wir schon mit unseren Jungs hier im Hogar in Santa Cruz. Was am Anfang eine Menge fremder, sich ähnlich sehender, kaum auseinander zu haltender Jungs war, ist in dieser Zeit zu “unseren” Jungs geworden. Wir kennen all ihre Namen, wissen wie sie sich verhalten, wer welche Hilfe braucht, kennen ihre kleinen Talente […]

Weiterlesen

Die Weihnachtsbotschaft

Weihnachten – Schnee, Kälte, Plätzchen, Tee, Kuscheln, Tannenbaum, Geschenke, Familie, Weihnachtspunsch, Lebkuchen und und und. All das verbindet man mit Weihnachten und fast all das habe ich hier in Bolivien nicht. Also habe ich hier kein Weihnachten? Das weihnachtliche Gefühl blieb bei mir zumindest lange Zeit aus… Als wir dann aber, während des Sommerlagers, in […]

Weiterlesen

Unser Sommerlager – 11 Tage in Bildern

Seit Ende November sind hier Sommerferien für die Kinder. Zusammen mit meinen Jungs durfte ich einige schöne Tage in einem im Grünen gelegenen Haus verbringen, das etwa 3 Stunden von Santa Cruz entfernt liegt. Ob Fußballturnier, Räuber und Gandarme spielen, Pizza und Plätzchen backen, Märchen vorlesen oder Filme unter dem Sternenhimmel schauen – jeden Tag […]

Weiterlesen

Badespaß, Filmabend & Sonntagshuhn

Wochenende: entspannen, ausschlafen und endlich das machen, auf was gerade man Lust hat. So sahen die Tage, Samstag und Sonntag, in Deutschland für mich aus. Hier in Santa Cruz hingegen bin ich bei meinen Jungs drüben im Hogar, was mit entspannen schon mal nicht so viel zu tun hat! 😀 Was das Wochenende mit sich bringt, […]

Weiterlesen

10 kleine Momente

Immer wieder gibt es diese kleinen Momente, an die ich abends denken und zufrieden einschlafen kann. Zum Beispiel… … als einer unserer Jungen meine Hand nahm, mich über Stock und Stein über das ganze Gelände des Hogars führte, mir alles bis ins Detail erklärte (obwohl ich nur die Hälfte verstand) und mir Pflanzen, Tiere und […]

Weiterlesen

Seite 1 von 2

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén