Autor: Anna Herschel (Seite 1 von 3)

¡Aleluya, Aleluya! | 100 kleine Osterhasen

Jesus lebt! Die Freude über die Auferstehung Jesu ist hier ganz deutlich zu spüren und steckt einfach an. Das Jubeln, Klatschen und Tanzen, die vielen Kinder mit ihren kleinen Kerzen und das Zusammensein mit dem ganzen Projekt – es war einfach schön! Alles fing hier mit dem Palmsonntag, eine Woche vor Ostern, an. Am Morgen […]

Weiterlesen

Helau aus Bolivien!

Auch hier in Bolivien wird Carnaval groß gefeiert. Wie bei uns in Deutschland wird sich verkleidet und es gibt Umzüge durch die großen Straßen mit traditionellem bolivianischem Tanz und Musik. Darüberhinaus endet das Ganze hier an den beiden letzten Tagen der „5. Jahreszeit“ jedoch eher in einer großen Schlacht aus Wasser, Farben und Erde. Vom […]

Weiterlesen

Unsere Reise & das große Fest Don Boscos

Wunderwelten Unsere erste größere Reise stand uns Ende Januar bevor. Es ging in den Süd-Westen Boliviens, in die Höhen der Anden. Mehr oder weniger spontan stiegen zwei meiner Mitvolontärinnen und ich mit unseren großen Wanderrucksäcken in den Bus, der uns, in 15 Stunden durch die Nacht, auf knapp 4000 Meter Höhe und damit auch in […]

Weiterlesen

Und bis wir uns wieder sehen…

Viereinhalb Monate verbrachten wir schon mit unseren Jungs hier im Hogar in Santa Cruz. Was am Anfang eine Menge fremder, sich ähnlich sehender, kaum auseinander zu haltender Jungs war, ist in dieser Zeit zu “unseren” Jungs geworden. Wir kennen all ihre Namen, wissen wie sie sich verhalten, wer welche Hilfe braucht, kennen ihre kleinen Talente […]

Weiterlesen

Die Weihnachtsbotschaft

Weihnachten – Schnee, Kälte, Plätzchen, Tee, Kuscheln, Tannenbaum, Geschenke, Familie, Weihnachtspunsch, Lebkuchen und und und. All das verbindet man mit Weihnachten und fast all das habe ich hier in Bolivien nicht. Also habe ich hier kein Weihnachten? Das weihnachtliche Gefühl blieb bei mir zumindest lange Zeit aus… Als wir dann aber, während des Sommerlagers, in […]

Weiterlesen

Seite 1 von 3

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén