Rike und Ruanda

Ein Listen- und Termintaktermensch in einer buhoro buhoro-Welt

Autor: Friederike Feithen

Ohne Dom, ohne Ring, ävver mit vill Sunneshing

-der Titel meines obligatorischen Beitrags als Kölnerin weit weg vun Kölle während der Karnevalszeit. Ich bekomme Einiges mit, was gerade so in Köln los ist; über Freunde, Fotos, Videos und Nachrichten. So geht das Thema Fastelovend auch dieses Jahr nicht komplett an mir vorbei. Und trotz der großen Entfernung, habe ich auch hier Ohrwürmer von […]

Weiterlesen

Die Sache mit den Wörtern

Ich rede und denke gerne und viel, manchmal auch zur gleichen Zeit, dann wird’s etwas verwirrend. Ich schreibe auch gerne, nur meistens nimmt das dann -siehe Blogeinträge- nie ein schnelles Ende. Schon in Deutschland habe ich immer viel geschrieben- wenn’s darum ging, Aktionen zu planen, Gedanken zu sortieren, Gedichtsanalysen  oder irgendeinen Mist zu schreiben, war […]

Weiterlesen

Lametta und tanzende Sterne

So, Muraho und Frohes Neues Jahr euch Allen! Hier kommt nun-etwas verspätet- auch von mir der obligatorische Weihnachtsbericht! ;  ) Hoffe, ihr habt Spaß beim Lesen und bekommt einen kleinen Einblick in meine Weihnachtszeit! Der 24.Dezember: ganz normal hier, für uns aber bussy Da in Ruanda erst am 25. Dezember Weihnachten gefeiert wird, war der […]

Weiterlesen

Zebras, Tiger und eventuell Tauben

Die letzten 2 Wochen waren wir hier alle gut beschäftigt. Es war nämlich „Patronage“- eine Art Ferienfreizeit/ animierte Nachmittagsbetreuung. Dieses Wort kam uns schon öfters unter, da wir schon in unseren ersten Monaten von vielen Seiten gefragt wurden, wann diese Patronage denn endlich anfängt. Bis vor 3 Wochen war ich aber noch der festen Überzeugung, […]

Weiterlesen

Ubukwe bwiza! – eine Hochzeit in Ruanda

Letztes Wochenende durften wir bei einer traditionellen ruandischen Hochzeit dabei sein! Da wurden wir irgendwie von einem der Salesianer reingeschmissen und hatten auf einmal sogar eine Aufgabe bei der Hochzeit! Von diesem besonderen Tag und auch der Vorbereitungszeit darauf möchte ich euch heute erzählen : ) Wie sind wir da überhaupt gelandet? Vor einigen Wochen […]

Weiterlesen

…und noch mehr neue Bekanntschaften!

Muraho liebe Leser*innen! Schön, dass ihr auch bei meinem zweiten Teil des Beitrages vorbei schaut! In den letzten Wochen haben wir relativ viele neue Menschen kennen gelernt. Heute möchte ich euch von einem Ausflug zu einer anderen Sonntagsmesse erzählen und dann kurz ein Thema anreißen, dass ich schon im letzten Beitrag erwähnt hatte: eine ruandische […]

Weiterlesen

deutscher Wein und neue Bekanntschaften

In den letzten zwei Wochen ist einiges passiert und da wollte ich euch mal auf den neusten Stand bringen. Unser Wochenende in Kigali mit einem deutschen Weihnachtsmarkt, das Provincialhouse, ein kleiner Ausflug nach Save und Hochzeitsvorbereitungen! Unser Wochenende in Kigali Von der deutschen Botschaft wurden wir vor 2 Wochen (die späte Berichterstattung ist meinem eigenen […]

Weiterlesen

Der Weg zur Rango Church

Häufig treten wir morgens nicht den Miniweg zur Kapelle, sondern zur Rango Church an, um dort den Morgengottesdienst zu feiern. Auf diesem kurzen Weg passiert jedoch trotz der kleinen Entfernung -vor allem Morgens- schon sehr viel und es gibt viel zu beobachten und zu erleben. Aus dem mit einer Mauer umgebenen Geländer der Salesianer rausgetreten, […]

Weiterlesen

„Pour les siècles des siècles“- das Leben in der Kommunität

Ein Jahr als Don Bosco Volunteer – das heißt auch ein Jahr das Leben in einer Kommunität der Salesianer erfahren. Meine ersten Erfahrungen und Eindrücke aus dem Leben mit den Salesianern, wie das gemeinsame Leben in der Communatè in Rango aussieht und inwiefern mich dieses schon in den ersten Wochen beeinflusst hat, möchte ich gerne […]

Weiterlesen

Père Hugo wird 86!

Jetzt stellen sich natürlich einige Fragen: Wer ist Père Hugo? Und wieso möchte Rike uns von ihm erzählen? Vor einer guten Woche erhielten wir eine Einladung vom Noviziat gegenüber unsere Kommunität für den gleichen Tag, um den Geburtstag von einem der Salesianer zu feiern. Père Hugo lebt und unterrichtet schon seit vielen Jahren im Noviziat […]

Weiterlesen

Von Autos, Fußballspielen und Waschmaschienen

Es ist gar nicht möglich, all das Neue und Interessante zusammen zu fassen, das wir hier so erleben, aber ein paar kleine Storys möchte ich euch doch mit auf den Weg geben. Unser erstes Autoabenteuer, ein großes- von uns leider verpasstes- Fußballspiel, Unterhaltungen beim Kinderchor und Waschmaschienen spielen dabei eine große Rolle. Autoabenteuer Wie schon […]

Weiterlesen

Was wir gerade so machen

Kaum hat man mal kurz nicht hingeguckt und schon sind mehr als 2 Wochen um! Langsam können wir zwischen „normalen“ und „unnormalen“ Tagen unterscheiden, wir kennen die Plätze vom Besteck in den Schubladen und haben so Stück für Stück eine eigene Routine entwickelt. Hier ein kleiner Einblick in das, was bis jetzt so geschehen ist! […]

Weiterlesen

Ankommen, S’habituer

Von vielen Leute aus Deutschland, aber auch hier von den Pères und anderen Bekannten, werde ich in dieser ersten Woche häufig gefragt: „Seid ihr gut angekommen?“, „Findet ihr euch zu recht?“, „Est-ce que vous déjà vous habituez?“ (Habt ihr euch schon eingewöhnt?). Natürlich sind wir gut angekommen, aber richtig angekommen? Wir sind erst seit einer […]

Weiterlesen

Unsere ersten Tage in Kigali zwischen Koffern und Motos

Jetzt ist es wirklich passiert!! Wir sind in Ruanda!!! Das Wichtigste zuerst: Emma und ich sind gut in Kigali gelandet! Wir sind kurz nach Mitternacht am Flughafen angekommen und wurden direkt von zwei Salesianern abgeholt. Da es mit dem Auto 3 Stunden nach Butare dauert, sind wir in der Nacht nur ein paar Miunten zum […]

Weiterlesen

Urakire, Fingermalfarben und mein Sperrbildschirm: meine Vorbereitungszeit

Ich werde momentan oft gefragt, ob ich mich denn genug vorbereitet fühle, ob ich noch Impfungen brauche, Besorgungen machen muss oder Angst habe. Alles berechtigte Fragen, denn es geht ja auch schon in einer Woche los!!! Vor allem in den letzten Wochen ist noch viel passiert und da wollte ich das mal Revue passieren lassen. […]

Weiterlesen

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén