Lukas in Indien

Ein Jahr in Vilathikulam

Menü Schließen

Monat: Januar 2019

Vom Geburtstagfeiern

GoodMorning Talk vom 31.Januar 2019 Bibelstelle Prediger 9, 7-10 GoodMorning Talk Good morning, Nicht jeder mag es wissen, aber heute ist Bennis Geburtstag. Heute ist der Tag, an dem er befeiert wird, es ist sein Tag. Alles wird Geschmückt, es gibt Geschenke und Kuchen und alle wünschen ihm vieles, für das weitere Leben. Aberwoher kommt […]

Weiterlesen

I. Etappe – Vom zweiten Mal Madurai

Eigentlich war Madurai nur ein Umsteigepunkt für uns. Von dort fuhr unser Bus in Richtung Mettupalayam ab, wo wir auf Leo trafen und die Zahnradbahn Richtung Ooty startete. Das ist aber Bestandteil der zweiten Etappe. Doch unser Bus fuhr erst in der Nacht, um kurz vor Elf, aus Madurai ab. Damit wir aber dort nicht […]

Weiterlesen

Einmal quer durch Südindien bitte – Unsere erste große Reise

Bis zum Beginn unseres ersten längeren Urlaubs am 26.Dezember, haben wir noch nicht wirklich viel von Indien zu sehen bekommen. Wir waren für einen Tag in Madurai, was aber für indische Verhältnisse nur einen Mäusesprung von Vilathikulam entfernt ist. Und sicher, nach unserer Ankunft waren wir alle zunächst in Trichy, doch da ich ja eine […]

Weiterlesen

Das Ersinnen des Essen

Es vergeht kein Tag, an dem ich nicht gefragt werde, ob ich bereits gegessen habe. Meist bin ich dann genau auf dem Weg, eben jenes zu tun. Und laufe ich dann dieser Person, nachdem ich gegessen habe, wieder über den Weg, dann kommt zu sehr hoher Wahrscheinlichkeit, erneut die Frage, ob man denn jetzt gegessen […]

Weiterlesen

Die grüne Farbe Südindiens – Die Regenzeit

Als ich im Oktober Indien erreichte, war die Temperatur am Abkühlen. Noch immer war es warm, doch wohl schon nicht mehr so sehr, wie als Benni Anfang September Indien erreichte. Er meinte, es hätte auch bereits einmal geregnet, sogar so sehr, dass die Schüler Regenfrei hatten. Und bald sollte es dann wieder Regnen und das […]

Weiterlesen

© 2019 Lukas in Indien. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.