Jeden Morgen um zehn kommt ein Großteil der Mitarbeiter der Salesianer und einige der Salesianer zusammen, um gemeinsam in den Tag zu starten.

Zunächst sprechen die Mitarbeiter eine Art Versprechen, dass sie ihr Möglichstes am heutigen Tag tun werden, um Armen und von der Gesellschaft nicht oder wenig Anerkannten zu helfen, um sie in die Gesellschaft an zu heben und einzugliedern.

Dann wird ein Abschnitt aus der Bibel vorgelesen. Dies sind Textstellen, die die Mitarbeiter mögen und daher gerne vorlesen.

Dann folgt der GoodMornigTalk . Ein Gedanke, etwas Erlebtes, etwas, worüber man in einem Buch oder sonst wo gelesen hat und das man gerne Teilen würde, oder allgemein etwas, was man gerne erzählen würde, um so einen kleinen Impuls zu geben und Schwung für den Tag zu bekommen. Dabei wird sich abgewechselt, wer diesen kleinen Impuls geben darf. Auch wir sind angehalten worden, diesen von Zeit zu Zeit zu übernehmen.

Damit diese Gedanken, aber nicht nur einmal für wenige in dem Raum erklingen und dann wieder verklingen, dachte ich mir, ich schreibe diese auch mal hier auf, damit auch alle, die nicht hier sind, aber interessiert daran sind, diese lesen können.
Da ich nicht immer weiß oder herausfinden kann, welche Stelle heute vorgelesen wurde, habe ich beschlossen, mir einfach selber eine Bibelstelle heraus zu suchen, und diese hier vor meinen aufgeschrieben GoodMorningTalk zu knüpfen. Die Stelle hat dabei aber nicht unbedingt direkt etwas mit diesem dann zu tun.

Mein nächster Impuls wird jetzt am 7.Dezember sein. (Pünktlich um zehn unserer Zeit wird er freigeschaltet werden, hoffe ich 😉 )


1. GoodMorningTalk – 8.November 2018
Von Hunden und Gemeinschaft

II. GoodMorningTalk – 7.Dezember 2018
Vom niemals im hier und jetzt sein