Ein Jahr in Mansa, Sambia.

"Wenn du mutig genug bist 'Lebewohl' zu sagen, wird das Leben dich mit einem neuen 'Hallo' belohnen." (Paulo Coelho)

Menü Schließen

Kategorie: Allgemein (Seite 1 von 2)

Es geht weiter!

Nun sind alle Freiwilligen unseres Jahrgangs wieder in Deutschland. Schon mehr als zwei Wochen sind vergangen seit meiner Abreise aus Sambia. Mein Freiwilligendienst im schönen Mansa ist somit erstmal beendet, das habe ich inzwischen akzeptiert. Es fühlt sich nicht mehr ständig wie ein schlechter Traum an, diese Tatsache und die Rückkehr nach Deutschland werden nach […]

Weiterlesen

Ist ja noch Zeit…

Ich hab ja noch Zeit. Das habe ich mir bei so vielen Dingen gedacht. Mehr Bemba lernen, mehr mit den Kids tanzen, den tuck shop richtig zum laufen zu bringen, eine Frauengruppe aufbauen, einen Song mit einem Freund aufnehmen, wirklich etwas im Oratory verändern. Etwas anstoßen. An Ideen mangelte es mir wahrhaftig nie. Ich hätte […]

Weiterlesen

“Nur zwei Wochen“

Nun sind wir schon auf dem Weg zum Zwischenseminar welches auch fast die Hälfte unseres Jahres in Sambia markiert. Ich erinnere mich noch gut an ein Gespräch mit Caspar und Gregor vor etwa 3-4 Monaten… Es ging um den Blogeintrag einer Vorvolontärin in welchem sie schrieb wie sehr sie Mansa und die Leute in den […]

Weiterlesen

Zu Hause in neuem Gewand

Ich erinnere mich noch genau an den Tag vor etwa drei Monaten als es endlich mit dem Bus von Lusaka nach Mansa ging. Unser zu Hause für das kommende Jahr. Neugierig starrte ich aus dem Fenster und sog alle neuen Eindrücke in mich auf. Wir befanden uns mitten in der Trockenzeit, die Sonne brannte vom […]

Weiterlesen

Adventskalender

Für mich war es eine totale Überraschung als vor zwei Wochen in der Messe erwähnt wurde dass der erst Advent vor der Tür steht. Zwar hat die beginnende Regenzeit etwas Abkühlung gebracht aber bei durchschnittlich 25 Grad vergisst man gerne mal dass es Dezember ist und Weihnachten in nicht all zu weiter Ferne liegt. Daher […]

Weiterlesen

Die (gar traurige) Geschichte mit dem Feuerzeug

“Paulinchen war allein zu Haus, Die Eltern waren beide aus. Als sie nun durch das Zimmer sprang Mit leichtem Mut und Sing und Sang, Da sah sie plötzlich vor sich stehn Ein Feuerzeug, nett anzusehn. „Ei,“ sprach sie, „ei, wie schön und fein! Das muß ein trefflich Spielzeug sein. Ich zünde mir ein Hölzchen an, […]

Weiterlesen

„Let’s go to the market“

Ich mache mich auf den Weg, gegen 10 Uhr, denn dann ist es noch nicht so heiß. Kaum trete ich auf die Straße raus höre ich die ersten Kinder meinen Namen rufen -ich begegne zwei Jungs aus dem Oratorium und ein Lachen macht sich auf meinem Gesicht breit. Gefolgt von den Stimmen der Kinder die […]

Weiterlesen

Good night, world!

Ich wünschte ich könnte diese Momente mit euch teilen. Ich wünschte es gäbe Worte die diese Atmosphäre annähernd beschreiben könnten. Dieser Moment am Ende des Tages, wenn der Strom mal wieder ausgefallen ist und es dunkel um dich herum ist. Alle liegen bereits in ihren Betten und träumen von morgen. Es ist nicht mehr so […]

Weiterlesen

Freiwilligendienst mit 26?

Im letzten Eintrag versprach ich mehr von meinen Eindrücken und Erlebnissen der ersten Wochen sowie der Arbeit im Oratorium zu erzählen. Das habe ich auch nicht vergessen und werde es euch nicht all zu lang schuldig bleiben. Doch ich habe in den letzten Tagen vermehrt gespürt dass es ein anderes Thema ist welches ich mit […]

Weiterlesen

Ein Alltag formt sich.

Wie beschreibt man so viele neue Eindrücke wenn so ziemlich alles anders ist als gewohnt? Wenn der größte Morgenmuffel schon um 06.30Uhr in der Messe sitzt, das Duschwasser die meiste Zeit aus einem Eimer statt aus der Leitung kommt und Stromausfall inzwischen zum Alltag gehört. Ich bin nun seit über zwei Wochen in Mansa und […]

Weiterlesen

© 2020 Ein Jahr in Mansa, Sambia.. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.