Es ist September und wir sind gerade in Argentinien angekommen. Viele Dinge, die Simon und mir täglich über den Weg laufen, sind noch neu, interessant und manchmal sogar unverständlich oder verwirrend (ich lasse hier mal den Begriff „Sprachbarriere“ fallen). Aber da gibt es noch etwas, was uns beschäftigt und uns schon ein bisschen merkwürdig vorkommt: […]

Weiterlesen