Benin Begegnen

BUNTerwegs im Westen Afrikas

Menü Schließen

Kategorie: Umgebung (Seite 1 von 2)

BUNTerwegs mit den Kindern der Sonne

Ich bin zurück. Zumindest physisch. Ich bin weg. Weg aus Benin. Ich bin da. In Deutschland. Mir ist kalt, das Thermometer zeigt gerademal 25 Grad an. Es sind zu viele weiße Menschen unterwegs, kurvenlose „Kartoffelköpfe“ Und diese Sprache erst. Hört sich an wie ein wütender Rabe mit Sprachfehler. Ich bin froh, wieder da zu sein. […]

Weiterlesen

Vom Reisen und bereist werden

Tage, die ausbrechen aus den Fäden des Alltags, der endlosen, schwerelosen Schleife des Daseins, Hierseins, Gesundseins, möglichst selten Krankseins, Ichseins. Noch Immer Ich, Blicke auf sich ziehend, in der warmen Luft leuchtend als schneidendes weiß gegen die dunklen Hände der Kinder am Straßenrand. Ich, gehüllt in die bunten Farben des Südens, wandernd auf dem immergleichen […]

Weiterlesen

„Alltage“ und „Einmaltage“

Zu allererst möchte ich anmerken: „Besser spät, als nie.“ Denn was hier nun folgt sind Tage. Eigentlich nie habe ich geschrieben, was ich hier so tue, den ganzen Tag. Umso öfter wurde ich danach gefragt. „Alltag“ und „Einmaltag“. Also lehnt euch zurück, zieht die Brille auf oder ab – wie es euch beliebt. Um nun […]

Weiterlesen

Plastikthematik – Tüte um Tüte

In Zeiten, in denen „Fridays for Future“ und „Extinction Rebellion“ Ortsgruppen in allen deutschen und europäischen Großstädten haben, in denen selbst hauchdünne Tüten an der Gemüsetheke im Discounter einen Cent kosten und in der schon bald Plastikstrohhalme und -besteck aus den europäischen Regalen verbannt werden sollen, in dieser Zeit komme ich nicht daran vorbei euch […]

Weiterlesen

Palu, Palu…

Tja, meine Blutspendekarriere kann ich dann wohl an den Nagel hängen… Was hier womöglich an die verstaubte Ladenglocke des Tante-Emma-Ladens aus des 1960er Jahren erinnert, ist in Wirklichkeit eine recht ernste Angelegenheit. Selbstverständlich mit dem allzu frankophonen „ü“, für das mich wohl alle zukünftig anzutreffenden Pariser auslachen werden, ist dies eine verniedlichende Abkürzung für „paludisme“, […]

Weiterlesen

11 Tage BUNTerwegs – die Serie

Es ist Mai. Krass. Mai. Diese drei Buchstaben hören sich in meinen Ohren an wie ein weit entfernter Zeitpunkt, und plötzlich sind sie da, ganz nah an meinem Ohr, direkt vor meiner Nase. Was ich dir, lieber Leser, heute präsentieren darf, ist ein Projekt, an dem ich nun lange gearbeitet habe. Viele, viele Buchstaben. Ich […]

Weiterlesen

Wahre Helden tragen keine Flügel, sondern Körbe

„I’m not saying, I’m Batman. I’m just saying no one has ever seen Me and Batman in a Room together“ So lautet die Aufschrift eines T-Shirts. Ist es stolz auf seine Aufschrift? Findet es sie egoistisch, oder Schämt es sich gar dafür? Das hängt wohl davon ab, wer das Oberteil trägt. Diese T-Shirt, jedenfalls, von welchem […]

Weiterlesen

Eine Geschmacksexplosion auf beninisch

Sie zergeht einem im Mund, süßer Saft streicht über die Zunge und fließt den Rachen hinunter. Auf den Lippen spürt man ein leichtes Brennen der Säure bevor sich der Geschmack vollständig  entfalten kann. So süß und bunt wie der Flügelschlag  eines Schmetterlings  im Sommerwind breitet er sich aus und erfüllt Gemüt und Körper. Das ist […]

Weiterlesen

Eine Woche Afrika aus dem Bilderbuch

Es ist schon wieder mehrere Wochen her. Die Zeit rast vor sich hin wie ein eiliger Motorradtaxifahrer in den überbelasteten Straßen des morgendlichen Cotonous.

Eine Woche waren wir unterwegs. Doch was ist das schon, diese Zeit. Im Leben eines hunderte Jahre alten Baobab wohl nur die Zeit, die eine seiner hölzernen, kernigen Früchte braucht, um von einem der dicken Äste auf den trockenen Savannenboden zu fallen.

Für mich jedenfalls, war diese Zeit voll. Voll von Erfahrungen, Eindrücken und Begegnungen.

weiterlesen

Wenn Ziegen durch Kirchen tanzen, dann ist Weihnachten

Ich gebe es zu. Ich mag Weihnachten nicht sonderlich. Zu sehr habe ich die letzten Jahre den Stress gespürt, den diese Zeit mit sich bringt. Geschenke kaufen, morgens, wenn es dunkel und kalt ist aus dem Haus und im Dunkeln wieder nach Hause kommen, daneben auch noch die berüchtigte Klausurenphase vor Weihnachten überstehen. Auch in […]

Weiterlesen

© 2019 Benin Begegnen. Alle Rechte vorbehalten.

Thema von Anders Norén.