Lotta in Mumbai

Mein Jahr in Indien

Gandhi hat Geburtstag!

Jedes Jahr am 2. Oktober und zwar 2019 zum 150. Mal! Weil er das leider nicht mehr selber feiern kann, übernimmt das ganz Indien.

Eins kann ich euch sagen, das tun sie zurecht. Mahatma Gandhi war nämlich wirklich ein richtig krasser Typ und hat die Welt so richtig aufgemischt (zum Positiven netterweise).

Bei uns im Shelter verknüpft man das mit einer Aktion für die Umwelt: den Strand von Müll befreien ist das Ziel. Das ist wirklich nötig, der Strand besteht quasi aus Plastik und überall schwimmen Flaschen, Deckel, Planen, einfach alles. Wenn man das mit eigenen Augen sieht, berührt einen das irgendwie viel stärker.

Deswegen bitte Leute❤️:

Jedes Jahr landen bis zu 12,7 Millionen Tonnen Müll im Meer, eine unvorstellbar hohe Zahl. Wenn jeder ein bisschen auf seinen eigenen Verbrauch achtet, würde sich viel ändern!

Didi, picture!

Allein der Weg zum Strand ist schon ein Abenteuer. Ein halbstündiger Fußweg durch Mumbai mit Plakaten gegen Umweltverschmutzung, bei 35°C, der uns an vielen Kühen und Ständen vorbeiführt.

Es passiert viel gleichzeitig: So bin ich zum Beispiel für Fotos zuständig gewesen. Und fotoscheu ist wirklich keiner von den Jungs. Das merkt man, wenn man alle drei Sekunden aufgefordert wird Bilder zu machen, auf die sich dann sekundenschnell alle 50 Jungs quetschen. Natürlich während man die vollen Straßen zu überqueren versucht.

Glaubt mir, das ist eine Herausforderung, vor allem wenn sich noch mehrere kleine Jungs an einen klammern, die wesentlich ausdauernder im Händchenhalten sind als ich. Und das in der prallen Sonne – der ein oder andere weiß vielleicht, dass mir das schnell zu warm ist…😂❤.

Hier noch ein paar Bilder:

Warum Handy und Garnelen eine kritische Kombi sind

Auf dem Rückweg bin ich fast gegen eine Kuh gelaufen.

So fasziniert war ich von einer Frau, die zwei riesige Körbe mit mir (noch) unbekanntem Inhalt auf ihrem Kopf balancierte. Komplett ohne Hände! Das eigentlich Bewunderswerte war allerdings, dass sie parallel auf ihr Handy guckte und jemandem geschrieben hat.

Als ich mich schwer beeindruckt von diesem Anblick losgerissen habe, klatschte es auf einmal laut hinter mir. Und etwas Glitschiges ist gegen mein Bein geflogen.

Tja, was soll ich sagen, jetzt kannte ich den Inhalt der Körbe. Zu abgelenkt von ihrem Handy ist die Frau gegen ein offenes Fenster gestoßen… Hunderte Garnelen sind auf den Boden (und gegen mein Bein) geflogen. Die Arme;(!

Jetzt wisst ihr also warum Handy und Garnelen eine kritische Kombi sind. Wenn aber jemand von euch es trotzdem ausprobieren möchte, bin ich gespannt auf eure Videos🎉!

Vorheriger Beitrag

Profi

Nächster Beitrag

Wo sind wir?

  1. Avatar

    Andrea

    Hallo Lotta, du wirst ja ein Mega Profi werden 🙂
    Klasse was du schon alles erlebt hast. Ich freue mich immer über deine Fotos auf Instagram und deinen Blog und die Erlebnisse.
    „Ich bin fast gegen eine Kuh gerannt :)“ – sehr chices Tshirt
    lieben Gruß aus Köln Andrea

  2. Avatar

    Liebe Lotta, sehr lustige Geschichte! Du erlebst hier auf jeden Fall Dinge, die so in Deutschland niemals passieren würden ;-). Falls ich einen Korb voller Garnelen finde, probier ich es auf jeden Fall mal aus haha XD („wenn“!)
    Liebe Grüße, deine Vroni

  3. Avatar

    Friederike Feithen

    dann mal happy birthday! 😉
    Das mit der Strandaktion klingt echt klasse und vor allem nötig, also: super!!
    Btw stylisches T-shirt 😉

    • Avatar

      Charlotte Urbanek

      Danke😋
      Und ja, das T-Shirt wäre auf eurer Modenshow in Ruanda bestimmt auch super angekommen😛

  4. Avatar

    Petra Esser

    Hallo Lotta, es ist sehr schön Deine Berichte zu lesen. Und wenn man Dich auf den Fotos sieht , siehst Du glücklich aus. Das freut mich für Dich.
    Nils hat sich zu seinem Geburtstag einen Got Bag gewünscht. Ein Rucksack der aus dem Plastik was aus dem Meer gefischt wird hergestellt wird Kommt aber erst Ende Oktober. Jetzt weiß ich auch warum!
    Eure Strandaktion zu Gandhis Geburtstag war noch nicht abgeschlossen.
    Weiterhin viel Spaß und liebe Grüße aus einem verregneten Köln sendet Dir Petra

    • Avatar

      Charlotte Urbanek

      Hallo Petra! Ja, ich bin wirklich glücklich hier🤗
      Das klingt ja richtig cool mit dem Rucksack😋! Und genau, wir mussten das Plastik erst einsammeln, deswegen braucht er so viel Zeit😂❤️

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kommentarformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@donboscomission.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén