Am Ende ging alles ganz schnell

Es war ein komplett verregneter Montag. Irgendwann zwischen 9 und 10 Uhr bin ich aufgewacht, habe kurz auf mein Handy geguckt und mich dann nochmal umgedreht. Es war noch keine Benachrichtigung über einen verpassten Anruf auf dem Display erschienen. Seit über 4 Wochen warte ich jetzt schon auf einen Anruf von der Visaagentur, dass ich mein Visum abholen kann. Nach langem Frühstück hab ich ein wenig gelesen und dann Mittag gegessen. So oder so ähnlich sah mein Tagesablauf die ganze letzte Woche aus. Schlafen, essen, gar nix machen und wieder schlafen. Aktives Warten auf das Visum. Montag war der letzte Tag an dem ich mein Visum bekommen musste, um den Flug am Mittwoch in Frankfurt zu bekommen. Gegen 15 Uhr war immer noch nichts passiert. Deshalb habe ich die Agentur per WhatsApp gefragt, wie viele Tage oder Wochen ich meinen Flug erneut umbuchen muss, damit ich sicher mit dem Visum fliegen kann.


Innerhalb einer Minute kam die Antwort ,,we have it“.

Ich konnte es gar nicht glauben. Ich hatte doch extra gesagt, dass sie mich einfach kurz anrufen sollen wenn es da ist, aber egal. Ich bin vom Sofa aufgesprungen und losgefahren. Als ich in die Agentur kam, wurde ich direkt aufgerufen. Mittlerweile kannte die Mitarbeiterin auch meinen Namen. Schließlich war ich jetzt auch regelmäßig da gewesen (beim zehnten Mal habe ich aufgehört zu zählen). Nach kurzem telefonieren und zwei durchsuchten Papierbergen hatte ich dann mein Reisepass mit dem eingeklebten Visum in den Händen. Jetzt konnte es also wirklich losgehen.

Das Visum und ich

Dienstag Mittag hat mich meine Familie dann zum Hauptbahnhof gebracht und wir haben uns von einander verabschiedet.
Mit der Bahn bin ich zu Paula nach Ahrweiler gefahren. Bei ihr durfte ich netterweise übernachten, sodass ich nicht Mittwoch-Nacht aus Berlin nach Frankfurt losfahren musste.
Heute gehts mit dem Auto zum Flughafen und dann direkt nach Mumbai.

Vorheriger Beitrag

Visa-Update

Nächster Beitrag

24h Mumbai

  1. Ralph

    Alles Gute!

  2. Melanie Grätz

    Lieber Emmanuel,
    wir wünschen dir einen guten Start, einen angenehmen Flug und eine sanfte Landung.

    Mutti, Vati und Valerian

  3. Lorenz

    Verrückt, es passier einfach erstmal Nichtstuns plötzlich muss man so los. Krass man! Gute Flug und gutes Ankommen in Mumbai.

  4. Max

    Sheesh ✌️👍

  5. Paul Werner

    Freut mich echt für dich, dass es dann doch noch rechtzeitig geklappt hat. Muss echt stressig gewesen sein!

  6. Astrid Stethien

    Lieber Emmanuel,

    ich wünsche Dir viele schöne Erlebnisse und Begegnungen mit interessanten Menschen.

    Ich bin schon gespannt wie Dein Flug war und auf Deine ersten Eindrücke.

    Liebe Grüße von Astrid

  7. Sofia Tissen

    Oh man, das war ja ein harter Start. Aber toll, dass es dann endlich losgehen konnte. Ich hoffe ihr beiden lebt euch in Mumbai schnell ein. Bin gespannt von euch zu hören 🙂

Schreibe einen Kommentar

Ich stimme zu, dass meine Angaben aus dem Kommentarformular zur Beantwortung meiner Anfrage erhoben und verarbeitet werden. Hinweis: Sie können Ihre Einwilligung jederzeit für die Zukunft per E-Mail an info@donboscomission.de widerrufen. Detaillierte Informationen zum Umgang mit Nutzerdaten finden Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén