Anna in Bolivien

meine Zeit in Santa Cruz

Unser Sommerlager – 11 Tage in Bildern

Seit Ende November sind hier Sommerferien für die Kinder. Zusammen mit meinen Jungs durfte ich einige schöne Tage in einem im Grünen gelegenen Haus verbringen, das etwa 3 Stunden von Santa Cruz entfernt liegt.
Ob Fußballturnier, Räuber und Gandarme spielen, Pizza und Plätzchen backen, Märchen vorlesen oder Filme unter dem Sternenhimmel schauen – jeden Tag war etwas los! Wenn nichts anstand konnte man die Zeit mit Pflücken und Essen von Mangos, Rumtollen oder einfach mal ein bisschen Quatschen verbringen.
Ich konnte die Tage, auch wenn sie natürlich anstrengend waren, sehr genießen und es war eine tolle Möglichkeit, die Jungs besser kennenzulernen. Sich einen Schlafraum teilen, viel zu früh morgens von ihnen geweckt werden, zusammen Zähne putzen, sich mitten in der Nacht in einem Bett zusammenkuscheln, weil draußen ein Unwetter tobt – all das schweißt einen zusammen. 🙂

Da wir gemeinsam viel erlebt haben und ich euch das gar nicht alles erzählen kann, fasse ich die schöne Zeit auf Fotos zusammen… seht selbst!

Unsere Unterkunft in San Carlos…

Ein langer Spaziergang durch die grüne Natur.

Lächeln bitte 🙂

Wir haben schöne Blumen gepflückt.

Nach dem ich am Abend die Nikolausgeschichte vorlas, hat er uns in der Nacht einen Besuch abgestattet!

Im Mangobaum…

Die kleine Polizei bei Räuber und Gandarme.

Kleines Äffchen 🙂

Spiel und Spaß

Viel Zeit zum Toben!

Butterplätzchen backen und lachen.

Teig-Schnurrbart 😀

Viele Tiere haben unseren Alltag begleitet – leider waren nicht alle so süß wie dieser Papagei!

Grinsebacke

Auf zum Fluss!

So bewegt man sich hier mit größeren Gruppen fort!

Bis zum Abend verbrachten wir einen schönen Badetag…

Wunderschöne Natur

Pizza backen!

🙂

Fußballtunier – das macht den Jungs natürlich Spaß!

Quatsch auf der Zuschauerbank 😀

Den letzten Abend mit Lagerfeuer und Stockbrot unter einem atemberaubenden Sternenhimmel genießen.

Vorheriger Beitrag

Badespaß, Filmabend & Sonntagshuhn

Nächster Beitrag

Die Weihnachtsbotschaft

  1. Andreas M Herschel

    Liebe Anna,
    echt schöne Bilder – da erlebt man so einen Tag richtig mit – am liebsten wäre ich bei Dir dabei (vor allem wenn ich draussen den „Nebel de Grauens“ bei 2° Aussentemperatur sehe). Freue mich auf neue Berichte von Dir,
    Ganz viele Grüsse, Andreas

    • Anna Herschel

      Anna Herschel

      Lieber Andreas!
      Vielen lieben Dank. Ich hätte nichts dagegen, mal ein Weilchen (zumindest über Weihnachten) mit dir die Temperaturen zu tauschen. 😀
      Ich freue mich immer von dir zu hören!
      Liebe Grüße nach Berlin auch an Gianna,
      Deine Anna

  2. Andrea

    Liebe Anna,
    das sind tolle Bilder und man kann gut sehen, was ihr alle so gemacht habt. Ich glaube es war für dich anstrengend – aber schön!! Bei solchen Freizeiten lernt man sich untereinander viel besser kennen – raus aus den alltäglichen Dingen – und zusammen einen Tag erleben und das mal 11! 😉
    Ich wünsche Dir eine gesegnete Zeit, alles Liebe und Gute und fühle dich gedrückt von Andrea.
    P.S. Fabian ist jetzt nicht da – er lässt dich auch ganz herzlich grüßen und drücken!

    • Anna Herschel

      Anna Herschel

      Vielen Dank liebe Andrea!
      Habt eine schöne Weihnachtszeit und fühlt euch beide fest von mir gedrückt.
      Ganz liebe Grüße!:)

  3. Christiane

    Liebe Anna,
    wir, deine Nachbarn, wünschen dir ein wunderbares Weihnachtsfest. Deine Anekdote zur Weihnachtsbotschaft hat mich sehr berührt und steckt mich an, das Wesentliche zu sehen.
    Herzlich! Christiane und family

    • Anna Herschel

      Anna Herschel

      Liebe Christiane,
      Danke für deine lieben Worte. Das freut mich sehr. 🙂 Ich wünsche auch euch fröhliche Weihnachten!
      Herzliche Grüße an Dich und den Rest der Familie,
      Deine Anna

Schreibe einen Kommentar

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén