IMG_2225Ein Jahr ohne Musik? Das ist für mich nicht vorstellbar! Und was sollte mich hier in Togo auch daran hindern, ein bisschen zu musizieren? Mein Klavier konnte ich zwar nicht mitnehmen, aber dafür habe ich, zusammen mit meinem Mitvolontär Gregor, die wunderbare Aufgabe, vormittags einen Musikkurs für die Straßenkinder des Foyer Ignace zu geben.

Gestartet sind wir mit neun Jungen im Alter von 10 – 15 Jahren. Durch die Flucht von einigen Kindern zurück die Straße, sind wir jetzt leider nur noch bei fünf (wer mehr wissen will: https://blogs.donboscovolunteers.de/katharinaintogo/2014/10/28/darf-ich-vorstellen/). Angefangen haben wir mit dem Singen von leichten französischen Liedern. Nach ein paar Trommelstunden haben wir Flöten bekommen, die die Kinder gleich interessant fanden. Neben ein bisschen Theorie und Rhythmusspielen am Anfang besteht die Stunde jetzt größtenteils aus Praxis. Natürlich haben die Kinder unterschiedliches Talent, aber sie machen alle Fortschritte und das ist es doch, was zählt.

Da die Kinder noch nicht 100-prozentig an ein angemessenes Verhalten während des Unterrichts oder gegenüber Autoritätspersonen gewohnt sind, stellt das launische Verhalten manchmal eine Komplikation dar, da der eine dann beispielsweise nichts anderes tun als auf der Bank liegen will und der andere die Flöte mit Absicht falsch und laut spielt. Aber all‘ das sind lösbare Probleme, wenn man die Kinder ein bisschen besser kennt. Außerdem sind immer noch andere Frères anwesend, die auch ein Auge auf die Kinder haben. Die Jungen spielen schon zweistimmige Stücke und wir versuchen Stücke auszuwählen, die zu einem bestimmten Anlass oder zur Jahreszeit passen, wie z.B. We wish you a merry christmas als eines von vielen Weihnachtsliedern. Wir arbeiten auf Präsentationen hin, was die Kinder zusätzlich anspornt. Ich bin sehr glücklich, die Möglichkeit zu haben, anderen ein bisschen von der Musikalität weiterzugeben und zu sehen, dass sich darauf eingelassen und es sehr gut angenommen wird. Im Laufe der Zeit werde ich euch sicher immer mal wieder ein paar Kostproben zur Verfügung stellen, also seid gespannt! 🙂