Incredible India

Ein Jahr Indien – Meine Gefühle und Erlebnisse

Autor: Johanna Woisetschläger (Seite 1 von 2)

Erlebnisse, die mir niemand mehr nehmen kann

„A mind that has been stretched can never go back to its old dimensions.“ – Wenn der Verstand/ das Denken einmal ausgedehnt wurde, kann er/ es nie mehr in seine alte Dimension zurück kehren. Ich schaue zurück auf die letzten dreieinhalb Wochen. Ich durfte noch einmal soo unglaublich viel sehen, erleben und somit auch lernen…  […]

Weiterlesen

Arm & Reich – ein Land, zwei Welten

Ein riesiges Land. Zwei verschiedene Welten. Von unendlich vielen Möglichkeiten bis hin zu keiner Wahl. In Indien gibt es alles. Von unendlich reich bis unendlich arm ist alles dabei. Ein Beispiel habe ich im direkten Vergleich letztes Wochenende erlebt. Sara und ich waren in Vilathikulam bei zwei anderen Volunteers im Projekt zu Besuch. Es ist […]

Weiterlesen

Everyday life

Ring Ring. 06:20 Uhr. Der Wecker klingelt. Sara und ich quälen uns aus den Betten und machen uns fertig für den Tag. Bete Bete. Nun geht’s zum täglichen Morgengottesdienst in der kleinen Kapelle im Projekt. Die Messe ist auf Englisch und geht ca. 20 Minuten. Nur die fathers, brothers und wir sind dort und ich […]

Weiterlesen

Nicht immer nur Wolke 7

Natürlich ist nicht immer nur alles rosarot. Zu einem Freiwilligendienst, zu einem Jahr im Ausland, gehören immer auch schlechte Tage. Es ist nicht immer nur alles wunderschön, so wie es sich oft anhört. Das Leben ist eine wilde Achterbahnfahrt, volles Risiko, Hoch und Runter, Up and Down. Ich will auch ein paar schwierige Momente teilen, […]

Weiterlesen

Ein Land mit so vielen Seiten

„Bin ich wirklich noch in Indien?“ Das war einer der ersten Gedanken, die ich hatte als Sara und ich in Guwahati im Nordosten Indiens landeten. Alles war plötzlich so anders, als ich es vom Süden gewohnt war. Ein sofort spürbarer Unterschied ist das Klima. Mir ist so kalt wie lange nicht und das obwohl ich […]

Weiterlesen

Indien erLEBEN – über Reisen und Besuch

Und schon wieder ist ein Monat vergangen! Ein aufregender, manchmal wunderschöner und manchmal trauriger Monat. Ein Monat, in dem ich auch endlich mehr von Indien sehen durfte und das erste Mal auf Reisen gegangen bin. Aber nun von Beginn an: Nachdem alle Weihnachtsvorbereitungen standen, wurde hier in meinem Projekt am 23. Dezember Weihnachten gefeiert. Es […]

Weiterlesen

Hello December

Bei 20 – 30 Grad am Tag kommt man einfach nicht so richtig in Weihnachtsstimmung. Um doch wenigstens ein bisschen dafür zu sorgen, haben Sara und ich einen großen Adventskalender für unsere 78 Jungs gebastelt. In jedem Päckchen ist ein bunter Bleistift, ein Radiergummi und deutsche Süßigkeiten. Jeden Abend bevor alle schlafen gehen wird immer […]

Weiterlesen

Kümmern, Liebe & Geborgenheit

Mandalas ausmalen. Kreuzworträtsel ausfüllen. Ein Buch vorgelesen bekommen. Karten spielen. Dinge, die mir als Kind geschenkt wurden. Dinge, die für viele Kinder in Deutschland selbstverständlich sind. Doch leider ist das nicht überall so. Kumar* ist einer der Jungs, den wir in Englisch unterrichten. Er ist der Beste aus unserer Klasse, 10 Jahre alt. Doch jetzt […]

Weiterlesen

Das Fest der Lichter

„Happy Diwali!“ Diesen Ruf habe ich am 6. November den ganzen Tag über gehört und auch selbst gerufen. Diwali ist eines der größten hinduistischen Feste im Jahr, welches in Indien mittlerweile von allen Religionen gefeiert wird. Die Kernaussage des Festes finde ich sehr schön: Der Sieg des Guten über das Böse, der Wahrheit über die […]

Weiterlesen

Vom Traum zur Wirklichkeit (zum Traum?)

Nun sitze ich hier, es ist der 29. Oktober. Fast zwei Monate sind schon vergangen, seit meinem Abflug nach Indien. Die letzten Wochen in Deutschland vergingen so schnell und plötzlich war es soweit. Es ging los. Voller Trauer vom Abschied, voller Vorfreude auf das was kommt, voller Aufregung was mich eigentlich erwartet. In den ersten […]

Weiterlesen

Seite 1 von 2

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén