Johanna in Ecuador

"Fröhlich sein, Gutes tun und die Spatzen pfeifen lassen", -G. Don Bosco

Autor: Johanna Schöllgen (Seite 1 von 2)

Der Junge mit dem Stein

Heute möchte ich euch gerne von einem Nachmittag im Oratorium in Esmeraldas erzählen. Es war ein Donnerstagnachmittag, die Hausaufgaben habe ich mit den Kindern schon erledigt. Ich saß mit ein paar Mädchen an einem Tisch und wir haben Mandalas gemalt. Plötzlich kam ein Junge des Oratoriums mit einem Stein in der Hand und wollte ein […]

Weiterlesen

Neues Projekt? Wie? Wo? Warum?

Vor 2 Wochen bin ich jetzt in Cayambe, einer Mittelgroßen Stadt, 1 Stunde nördlich von Quito angekommen. Mein neues Projekt ist das Colegio der Salesianer hier in Cayambe und die angeschlossene Klinik.   Was mache ich hier? Meine Aufgaben: untergebracht bin ich im Colegio „Domingo Savio“ in Cayambe, welches etwa 1300 Schüler hat. Obwohl hier […]

Weiterlesen

Von ecuadorianischem Karneval über kolumbianischen Kaffee zu bolivianischen Inkaruinen…

Jetzt ist es nur noch eine Woche bis wir hier in Esmeraldas unser halbjähriges Jubiläum feiern wuhuuuu!! Dieses Gefühl ist extrem komisch, nicht nur weil es mir wie gestern vorkommt, wie ich zu Hause meiner ganzen Familie und Freunden Tschüss gesagt habe. Sondern auch, weil wir inzwischen so heimatlich hier fühle, dass ich mein deutsches […]

Weiterlesen

Weihnachten und Silvester bei 30 Grad

Ist es noch möglich einen Blogeintrag über Weihnachten Mitte Januar zu schreiben? Naja ich denke besser später als gar nicht…;)) Wobei die Weihnachtsstimmung wahrscheinlich jetzt mit dem rausschmeißen des Weihnachtsbaumes auch bei den letzten vergangen ist.   Weihnachten habe ich hier als ein sehr schönes und ruhiges Fest wahrgenommen. Weit weg von Last-minute Weihnachtsshopping und […]

Weiterlesen

2 monate Update

so, das update, welches eigentlich ein 1-Monatupdate werden sollte ist jetzt schon fast zu einem 2 Monate Update geworden;))   Mein Problem ist einfach, dass sich über Thematiken oder Problematiken oft mein Blick ändert oder ich Sachen mit der Zeit besser begreife. Das heißt von Tag zu Tag verstehe ich mehr wieso Sachen sind wie […]

Weiterlesen

Und solangsam kommen wir an!

Die zweite Arbeitswoche ist jetzt um, und die Zeit fliegt jetzt schon! Tagesablauf So langsam pendelt sich schon ein Rhythmus/ Tagesablauf ein der ungefähr wie folgt aussieht: 5:45 der Wecker klingelt 5:55 Morgenandacht 6:30 Hühner füttern 6:45 Frühstück 7:00- 12:30 begleiten wir einen Lehrer (mit den Fächern Englisch, Religion) der Grundschule (die hier aber von […]

Weiterlesen

Eindrücke aus Esmeraldas

Gestern sind Joanna und ich mit Hermano Antonio nach Esmeraldas gefahren, weil wir noch was für das Visum erledigen mussten, dabei habe ich ein paar Fotos von der Umgebung hier gemacht:

Weiterlesen

Bienvenidos en Esmeraldas!

23 September, 15.29 Wir sitze am Flughafen in Quito und warten auf unseren Flug nach Esmeraldas. Dass ich heute morgen verschlafen hab, hat endgültig gezeigt, dass der Jetlag überwunden ist. Wir können auf eine extrem schöne, ereignisreiche Woche zurückblicken. Leider müssen wir gerade jetzt, wo wir uns in Quito gerade eingelebt haben und uns so […]

Weiterlesen

Erste Eindrücke aus Quito…

  Die ersten Tage waren so ereignisreich, dass ich gar nicht erst versuche alles aufzuschreiben. Hier aber eine kleine Zusammenfassung: Samstag/Sonntag 18 Geburtstag mit angeschlossener Feier, Verabschiedung von Familie Freunde, meinem Leben in Bonn. 12 Stunden später ab zum Frankfurter Flughafen und mit Joana dann über Madrid nach Quito. Alles hat mega gut geklappt und […]

Weiterlesen

Und plötzlich ist es soweit

Plötzlich ist es nicht mehr nächstes Jahr, am Ende diesen Jahren, wenn ich aus dem Urlaub wieder komme, in einem Monat, nächste Woche. Plötzlich wachst du auf und es trifft dich: heute geht es los! Du hast allen Tschüs gesagt, deine Koffer gepackt und deine Impfungen bekommen, aber richtig realisieren kannst du es immer noch […]

Weiterlesen

Seite 1 von 2

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén