Schlagwort: Oratorium (Seite 1 von 5)

Wie die Zeit vergeht

Ist es wirklich wahr, dass mein letzter Blogbeitrag fast drei Monate her ist? Leider ja, denn die Zeit verrennt. Ich fasse hier für euch zusammen, womit ich diese drei Monate so sehr beschäftigt war, dass ich mich auf dem Blog nicht mehr gemeldet habe. Schuljahresende und Oratorium Im Juni hat die Schule aufgehört. Erst für […]

Weiterlesen

Leben auf der Straße – Kinder zwischen Hunger und Freiheit

Sie haben auch bei Regen und Kälte kein Dach über dem Kopf, verbringen fast den ganzen Tag auf der Straße oder auf dem Markt auf der Suche nach etwas zu essen, haben fast die ganze Zeit Hunger, schlafen in Straßengräben oder geschützten Ecken hinter Häusern, fangen sich regelmäßig Krankheiten wie Krätze und kleinere Verletzungen ein […]

Weiterlesen

Tanzende Werbung

Hallo zusammen, Schön, dass du auch zu diesem Beitrag gefunden hast.

Weiterlesen

Mariaroza – das Oratorium

Muraho liebe LeserInnen! Inzwischen hat sich der Alltag eingependelt, und obwohl ich erst seit einem knappen Monat hier bin, fühle ich mich schon ein bisschen zuhause. Jeden Nachmittag verbringen Cili und ich mit den Kindern im Oratorium, diesen Blogeintrag möchte ich dazu nutzen, euch einen Einblick in unsere tägliche Zeit mit den Kindern und Jugendlichen […]

Weiterlesen

Sonntags zwei Stunden Kind sein dürfen

Jeden Sonntag Nachmittag ist Oratorium angesagt! Der Name beschreibt die Erziehungseinrichtungen Don Boscos, in denen er den Kindern nicht nur Platz zum Leben, Beten und Lernen bot, sondern auch zum Spielen und Erholen. Somit wollte Don Bosco die Grundbedürfnisse junger Menschen abdecken. Sonntags ab 15 Uhr füllt sich der Pausenhof der Schule auf dem Schwesterngelände […]

Weiterlesen

Seite 1 von 5

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén