Autor: Tim Morgenstern (Seite 1 von 2)

Mzungu op jöck

Nachdem ich jetzt vor kurzem zwei Wochen im Süden Afrikas unterwegs war, möchte ich heute mal die Gelegenheit nutzen, um Euch von dem zu berichten was ich außerhalb der Mauern des Projekts bisher so erlebt habe. Nachdem ich bereits mit den Vätern zusammen verschiedene Dörfer unserer Gemeinde besucht hatte, kam ich Anfang Dezember zu Beginn […]

Weiterlesen

Schatzsuche

In Deutschland habe ich einige Monate bevor ich nach Uganda aufbrach mein Abitur absolviert. Um dies erfolgreich tun zu können, hatte ich natürlich schon viele Wochen vorher angefangen mir Wissen anzueignen- ich habe gelernt. Größtenteils natürlich theoretischen Stoff, den ich durch simples Wiederholen, Abfragen und Aufschreiben auswendig lernte. Ich habe mich also, abstrakt betrachtet, an […]

Weiterlesen

Weihnachten in Flipflops

Heute möchte ich zur Abwechslung mal nicht von einem bestimmten Thema oder Aspekt meines Abenteuers Freiwilligendienst erzählen, sondern ganz schnöde und chronologisch von den Ereignissen der vergangenen Festtage. Dazu muss ich zunächst einmal sagen, dass die gesamten vier Wochen des Advent, der Warmlaufzeit für Weihnachten, überhaupt keine festliche Stimmung in mir aufkommen hatten lassen. Warum? […]

Weiterlesen

Schwarz und Weiß

Ich möchte zur Post gehen, um einen Brief abzuschicken und mache mich auf den Weg. Sobald ich vom Gelände auf die Straße abgebogen bin, beginnt es. „Bye Muzungu!! Bye Bye!!!“ wird mir zugerufen, Kinder laufen mir nach und manche fassen mich an. Als ich ein paar Minuten später im örtlichen Postamt ankomme, habe ich auf […]

Weiterlesen

Miteinander

Wenn man in Uganda mit einem Freund oder einer Freundin irgendwo entlang oder hingeht, dann hält man Händchen. Und zwar nicht nur so, dass sich die Hände irgendwie leicht berühren, sondern so richtig mit Fingern verschränken, Arme hin und herschaukeln und allem drum und dran. In meinen ersten Wochen hier war es durchaus keine Seltenheit, […]

Weiterlesen

Seite 1 von 2

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén