Autor: Henriette Müller (Seite 2 von 3)

20. November 2019 – Was ein Tag!

Wie gewohnt geht es diesen Mittwoch in das Maison de l’Espérance. Eigentlich ist Mittwoch immer der Chillertag, da ich nur vormittags im ME bin und nachmittags im Foyer auf dem Gelände arbeite. So aber nicht diesen Mittwoch. Es ist ja auch schließlich der 20. November 2019. Heute vor 35 Jahren wurden  aber nicht nur die […]

Weiterlesen

On y va! Sportunterricht mal auf etwas andere Art

Jeden Freitag steht Nachmittags im Maison de l’Espérance Sport auf dem Programm. Ich entschließe mich auch mitzumachen was große Begeisterung bei den Jugendlichen auslöst. Der Sportplatz ist 5 Minuten zu Fuß weg und so sammeln wir uns vor dem Maison de l’Espérance. In Zweierreihen, wie in der Grundschule, geht es Hand in Hand über die […]

Weiterlesen

Ein Tag in der Boulangerie

Es ist 8:30 Uhr. Zunächst einmal frage ich die Jugendlichen, wann wir anfangen Brot zu backen. Also Antwort bekomme ich 8 Uhr. Diesem Zeitmanagement also alle Achtung 😉 Kurz nach 9 Uhr bekommen wir dann die Zutaten und dann geht es irgendwann gemütlich los.  Der Lehrer der Boulangerie hatte vor einer Woche einen Rollerunfall und […]

Weiterlesen

Sowas ähnliches wie Alltag

Guten Morgen, guten Morgen, guten Morgen Sonnenschein Langsam bewegen sich meine Sinne vom Schlaf wieder zurück in das wache Leben. Ich höre, wie jemand draußen vor unserem Fenster den Hof kehrt. Eigentlich fühlt sich so an, als würde direkt jemand neben meinem Bett den Boden fegen. Dazu kommt das Gemurmel einiger Stimmen. Noch einmal umdrehen […]

Weiterlesen

Alle guten Dinge sind zwar drei, aber hoffentlich bleibts bei zwei!

Tja der gute Doktor im Krankenhaus Saint Vincent de Paul bei uns in der Nähe musste nicht lange auf unser Wiedersehen warten. Schon beim letzten Krankenhausbesuch aufgrund Leas Bekanntschaft mit Malaria witzelte der Arzt rum, wann er denn endlich mich behandeln dürfe. Ich sagte ihm schon damals hoffentlich nie, tja schade Marmelade, knappe zwei Wochen […]

Weiterlesen

Läuft mit WordPress & Theme erstellt von Anders Norén